Schulsozialarbeit an der Luisenschule

In der Schule wird den Schülern in erster Linie Wissen vermittelt - in Fächern wie Deutsch, Mathematik oder Fremdsprachen. Ebenso sollten sie jedoch lernen, wie man Konflikte löst, Streit gewaltfrei beendet und respektvoll miteinander umgeht. Denn moderne Bildung darf sich nicht auf die Vermittlung von Fakten und fachlichen Fähigkeiten beschränken, sie muss auch die Sozial- und Lernkompetenzen der Schüler stärken. Dies ist Aufgabe der Schulsozialarbeit.

(http://schule-braucht-sozialarbeit.de/schulsozialarbeit/)

 

bildschirmfoto_2020_04_08_um_15.41.16.png

 


Hundgestützte Schulsozialarbeit

 

Meine extern zertifizierte Therapiebegleithündin Saba begleitet mich zweimal in der Woche mit in die Schule. Wir arbeiten sowohl mit den Schülern und Schülerinnen einzeln, als auch gemeinsam in den verschiedenen Projekten. Dabei unterstützt mich Saba, um die Motivation bei den Schülern und Schülerinnen zu erhöhen, Sozialkompetenzen und Bindungsfähigkeiten zu erweitern, Ängste abzubauen und Begegnungen mit Hunden für die Schüler zu erproben. Manchmal ist Saba auch einfach nur stille Zuhörerin und schafft eine angenehme Gesprächsatmosphäre. Wir sind zertifiziertes Therapiebegleithundteam der Servicehunde Mitteldeutschland und auch vom Veterinäramt des Salzlandkreises anerkannt.

 

bildschirmfoto_2020_04_08_um_15.40.01.png

 

Prinzipien der Schulsozialarbeit

  • kostenfrei
  • vertraulich
  • für jeden erreichbar

 

 

Projekte im Schuljahr 2019/2020:

  • Arbeitsgemeinschaft "Susi, Strolch und Co. - Umgang mit dem Hund"
  • Soziales Lernen in den Klassenstufen 1 und 2
  • Prävention zum Umgang zwischen Kind und Hund - richtiges Verhalten einem fremden Hund gegenüber erproben
  • Organisation "Theater im Stadtpark" , Sommerfest und Brandschutztag
  • Einschulungskoordination
  • Übergangsbegleitung in weiterführende Schulen

 


 

Ansprechpartnerin

Juliane Wille

Sozialarbeiterin M.A. (FH)

Luisenpromenade 3

Raum 3

Juliane.Wille@ib.de

 

collagemitlogo_final.png

logo2.bmplogo1.bmp

Ferienprojekt der Schulsozialarbeit in Kooperation mit der Schulsozialarbeit der Burgschule und der Berufsbildenden Schule des Salzlandkreises WEMA vom 20.07. - 24.07.2020

Von Montag bis Mittwoch hatten jeweils sechs Kinder die Möglichkeit, an einem Hundekurs in der Luisenschule teilzunehmen. Hier lösten die Kinder einen Escape Room, bei dem es darum ging, für Saba die Leckerlies zu befreien. Dabei absolvierten sie im Team verschiedene Aufgaben, rund um das Thema Hund. Anschließend durften die Kinder ihre Führungsqualitäten unter Beweis stellen und mit Saba Kommandos üben. Zum Abschluss bekamen alle Kinder ein Autogramm von Saba auf einer Leinwand.

 

Parallel dazu wurden den anderen Kindern täglich wechselnde Ferienaktivitäten angeboten. Am Montag stand ein Zoobesuch an, wobei die Kinder sogar mit Tierpflegern ins Gespräch kamen und Fragen zu den Tieren stellen konnten. Am Dienstag besuchten wir das Freibad in Aschersleben und am Mittwoch ging es zur Schatzsuche. Dafür bildeten die Kinder kleine Teams von 2 - 6 Schüler/innen und erhielten eine Stadtkarte von Aschersleben. Ihr Smartphone war Navigator und über eien App wurden sie zu den verschiedenen Sehenswürdigkeiten geleitet. Hier mussten sie Fragen beantworten und damit Punkte sammeln. Das Team mit den meisten Punkten hatte sich den "Schatz" erarbeitet. Anschließend trafen sich alle zum gemeinsamen Grillen.

Am Donnerstag und Freitag übten zwei Tanzpädagoginnen mit den Kindern eine klassenstufenübergreifende CHoreografie, die am Freitag aufgeführt wurde. Neben dem Erlernen der Choreografie, dienten die zwei Tage dazu, den Kindern die Freude an der Bewegung zu vermitteln und Sozialkompetenz in einer, für alle, fremden Gruppe zu fördern.

 

Ein herzliches Dankeschön geht an die Schulsozialarbeiterinnen Frau Hasse und Frau Block, ohne die diese Woche nicht stattgefunden hätte. Weiter möchte ich mich bei Herrn Schott, Mariana Rösler, Sine Hinz und den Eltern bedanken, die uns an den Tagen so wertvoll unterstützt haben.

 

 

       1.jpg2.jpg3.jpg




Datenschutzerklärung